Aktuelles Fußball

Fußballabteilung trauert um Ehrenspielführer Wolfgang Schulz (18.05.2024)

Die Fußballabteilung der TSG Bad Sooden-Allendorf trauert um ihren Ehrenspielführer Wolfgang Schulz. Im Alter von 84 Jahren verstarb der Vollblutangreifer vor wenigen Tagen nach schwerer Krankheit. Wolfgang „Wolle“ Schulz begann im Jahr 1952 mit dem Fußball in der Bad Sooden-Allendorfer Schülermannschaft, wechselte zweite Jahre später in die A-Jugend und 1958 in die 1. Mannschaft unseres Vereins.

Er war auch ein Teil der „Goldenen Generation“ unseres Vereins, die in den 1970ern über Jahre das fußballerische Geschehen im Werra-Meißner-Kreis dominierte und nach dem Gruppenliga-Aufstieg 1974 vier Jahre später an das Tor der Oberliga – heute Hessenliga – klopfte. Bis zu 1500 Zuschauer sahen in dieser Zeit, die ohne Zweifel als die beste unserer Vereinsgeschichte bezeichnet werden darf, unsere Heimspiele im Eilsestadion.

In seinen über 1000 Spielen für die TSG Bad Sooden-Allendorf machte „Wolle“ seinem Ruf als Torjäger immer und immer wieder alle Ehre, erzielte zumeist an die 50 Tore pro Saison. Unter Abteilungsleiter Karl Dach wurde Wolfgang Schulz zum Ehrenspielführer ernannt. Seine Weggefährten bezeichneten ihn stets als ausgesprochen guten Fußballer, einen echten Sportsmann und gleichermaßen ausgezeichneten Mannschaftsführer. In seiner bescheidenen Art erwiderte Schulz auf all das Lob einmal, dass er „ohne die anderen nichts sei“ und alle Erfolge ohne seine Mitspieler nicht denkbar gewesen wären.

Bis zu seinem Tod war Schulz über 70 Jahre Vereinsmitglied in der TSG. Die Fußballabteilung der TSG Bad Sooden-Allendorf wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

 

D-Jugend (D7) feiert Kreispokal-Sieg 23/24 gegen TSV Netra (2.05.2024)

Die SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach war am vergangenen Mittwoch, 1. Mai, Gastgeber des erstmals im Fußballkreis Werra-Meißner ausgetragenen Kreispokal-Finaltages. Mit dabei waren auch unsere D-Junioren (D7), die am Ende tatsächlich mit dem Pokalsieg in der Tasche die Reise zurück in die Kurstadt antreten konnten.

Nachdem Emilio Elsner (3.) und Maximilian Füllgraf (13.) zunächst zur 2:0-Führung trafen, mussten wir in der 44. Minute den Ausgleich hinnehmen. Nachdem Lennart Wengel abermals die Führung zum 3:2 erzielte (46.), kam der TSV Netra noch einmal zum 3:3 zurück (57.).
 
Im folgenden Achtmeterschießen sollten unsere D-Junioren letztlich aber die Nerven behalten und konnten einen 7:5-Sieg feiern. Für unsere Mannschaften trafen Maximilian Füllgraf, Lennart Wengel, Emilio Elsner und Lio Laudenbach.
Herzlichen Glückwunsch!
 

 

HNA-EAM-Cup 2024 macht Halt bei uns im Eilsestadion (23.04.2024)

Am kommenden Samstag, 27. April, macht der HNA-EAM-Cup 2024 Halt bei uns im Eilsestadion. Auch wir sind mit unserer F-Jugend-Mannschaft ab 10 Uhr mit dabei. Aber um was geht es eigentlich bei diesem Wettbewerb? Und auf was können sich die Besucher am Samstag bei uns freuen? Wir beantworten dazu die wichtigsten Fragen.

Was ist der HNA-EAM-Cup?

Die Turnierserie ist mit ihren 80 teilnehmenden Mannschaften mit fast 1000 Kindern eine der größten für F-Jugendliche in ganz Nordhessen. Im April sind bereits die ersten von sieben Vorrundenturniere in Rotenburg-Lispenhausen (Hersfeld-Rotenburg) und Rennertehausen (Waldeck-Frankenberg) abgeschlossen worden. Am vergangenen Wochenende machte der Cup unter anderem in Lohfelden (Landkreis Kassel) und in Röllshausen (Schwalm-Eder-Kreis) Halt.

Worin liegt der Reiz?

Nach den Vorrundenturnieren steht die Endrunde und das Finale im Kasseler Auestadion an. Die sieben Sieger der Vorrundenturniere erreichen die Endrunde, die am 4. Mai bei uns im Werra-Meißner-Kreis vom FC Großalmerode ausgetragen wird. Der Gastgeber ist ebenso gesetzt wie auch er Vorjahressieger vom TSV Besse. Als zehntes Team wird ein Zweitplatzierter aus den Vorrunden ausgelost.  Die beiden Mannschaften, die es bis ins Finale schaffen, treffen schließlich am 11. Mai im Auestadion aufeinander – und spielen vor dem letzten Regionalliga-Heimspiel des KSV Hessen Kassel gegen Koblenz um den Sieg beim HNA-EAM-Cup 2024.

Was gibt es zu gewinnen?

Jede Mannschaft, die an der Vorrunde teilnimmt, erhält für jedes Kind einen Turnbeutel und dieser wird mit tollen Präsenten gefüllt von HNA und EAM. Die Teams, die es in die Endrunde geschafft haben, dürfen sich über Medaillen freuen, für die beiden Finalisten gibt es jeweils einen Pokal bei der Siegerehrung im Auestadion. Zudem erhalten sie von der EAM eine Busfahrt zu einem Bundesligaspiel in der kommenden Saison.

Wer ist am Samstag bei uns im Eilsestadion in Bad Sooden-Allendorf mit dabei?

Die Gruppe A bilden die TSG Bad Sooden-Allendorf, JSG Witzenhausen/Hebenshausen, JSG Waldkappel, JSG FSA/Wanfried und der SV Reichensachsen. Die Gruppe B besteht aus den Mannschaften von der SV 07 Eschwege, SC Niederhone, JSG Sontra/Wichmannshausen/Wehretal, FC Großalmerode und JSG Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund.

Auf was dürfen sich die Besucher bei uns im Eilsestadion freuen?

Neben ganz viel hochklassigem Jugendfußball wird selbstverständlich auch für die Verpflegung bestens gesorgt sein. So gibt es beispielsweise frische Bratwurst vom Grill und Kuchen. Außerdem werden wir unsere Torwand im Eilsestadion aufstellen und auch ein „Fußballdart“ wird es geben. Der Beginn der Endrundenspiele ist für etwa 12.30 Uhr vorgesehen, das Finale wird etwa gegen 13.30 Uhr ausgetragen. Den Tag schließen wird unsere C-Jugend mit ihrem Ligaspiel gegen die JSG Eltmannshausen/Oberhone/Meißner. Anpfiff ist gegen 14.45 Uhr.

Die Fußballabteilung der TSG Bad Sooden-Allendorf freut sich schon jetzt auf die zahlreichen Vereine, Spieler und Besucher aus dem Werra-Meißner-Kreis!

Auch unsere F-Jugendfußballer nehmen am HNA-EAM-Cup am Samstag teil. Das Foto hat uns freundlicherweise Per Schröter von der HNA zur Verfügung gestellt. 

 

C-Jugend sieht Bundesliga-Heimsieg vom FSV Mainz 05 (15.04.24)

Zu einer gemeinsamen Auswärtsfahrt mit besonderem Ziel sind vor wenigen Tagen unsere C-Junioren aufgebrochen. Die siebzehnköpfige Reisegruppe, darunter 13 Spieler und vier Betreuer, war am 29. Spieltag der Fußball-Bundesliga live in der Mainzer Mewa-Arena vor Ort.

Dort erlebten viele der Jugendlichen die Bundesliga das erste Mal überhaupt hautnah im Stadion und sahen den 4:1-Heimsieg der Mainzer über die TSG Hoffenheim, der den Abstiegskampf in Deutschlands höchster Spielklasse wieder so richtig spannend gemacht hat.

„Die Stimmung war den ganzen Tag über überragend. Schon kurz nach Spielende haben die Jungs gefragt, wann wir das nächste Mal ins Stadion fahren“, sagt Trainer Sebastian Jilg und fügt hinzu: „Ein Dank gilt auch unserer Handballabteilung, die uns für den Tag ihren Bus zur Verfügung gestellt hat.“

Vor der Mainzer Mewa-Arena: (von links) Thomas Berger, Christopher Immig, Joshua Stöber, Juan Huru, Ivan Akyuez, Luca Lückert , Aleks Petrela, Diljan Jando, Johnny Schley, Markus Luckhardt , Ilhan Akyuez, Josh Kenter, Fabian Fritz, Fin Achtelik, Nico Hochapfel und Sebastian Jilg.

 

Jahreshauptversammlung: Andreas Kreutzer erneut zum Vorsitzenden der Fußballabteilung gewählt

Zum Vorsitzenden der Fußballabteilung der TSG Bad Sooden-Allendorf wurde jüngst während der Jahreshauptversammlung im vereinseigenen Clubheim einstimmig Andreas Kreutzer wiedergewählt. Der 60-Jährige lenkt die Geschickte der Abteilung damit durchgängig seit 2003.

In seiner Ansprache blickte der Vorsitzende auf ein bewegtes Jahr zurück. Sportlicher Höhepunkt war der erstmalige Aufstieg der 2. Mannschaft von der Kreisliga B in die Kreisliga A. Tragischer Tiefpunkt war der plötzliche und viel zu frühe Tod von TSG-Torwart Bastian Werner, dem während der Totenehrung genauso wie den Verstorbenen Rudi Würzler und Rudi Immig gedacht wurde.

Zum Abschluss seiner Rede appellierte Kreutzer eindringlich an die 41 anwesenden Mitglieder, dass man noch mehr helfende Hände im Verein benötige: „Jeder muss sich Gedanken machen, an welcher Stelle er noch unterstützen kann.“

Positiver Tenor der anschließenden Berichte durch die Jugendtrainer war, dass die TSG-Fußballabteilung von den Bambinis bis zur A-Jugend weiter in allen Altersklassen am Spielbetrieb im Werra-Meißner-Kreis teilnehmen kann. Besonders die abgelaufene Hallensaison mit dem dritten Platz der E-Jugend bei der Kreismeisterschaft und die Teilnahme der C-Jugend an der Hallen-Regionalmeisterschaft in Gudensberg waren Highlights.

Die Trainer der 1. Mannschaft, Christopher Elsner und Franz Strewitz, äußerten sich ebenfalls positiv: „Wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung des Teams.“ Dennoch müsse die Mannschaft im Training weiter Gas geben, denn tabellarisch könne laut Elsner aufgrund des Potenzials in der Kreisoberliga noch mehr herausspringen.

Nach der vorausgegangenen einstimmigen Entlastung des Vorstandes setzten die anwesenden Vereinsmitglieder bei den anschließenden Wahlen auf Kontinuität. So wurden Thomas Scharf (Kassenwart), Christopher Immig (Jugendleiter), Alexander Hardt (Schriftführer) sowie Thorsten Jilg und Marc Bölling (beide Platzkassierer) alle in ihren Ämtern bestätigt.

Werner Hantelmann, Hussein Dzaferbegovic und Thorsten Jilg fungieren weiter als Platzordnerobmänner, Schikri Acar, Marcel Gros und Johannes Klenke sind neue Kassenprüfer. Einzig Hans-Jörg Müller schied auf eigenen Wunsch als Pressewart aus dem Vorstand aus. Nach dem Tod des langjährigen Amtsinhabers Fritz Trube bekleidete Müller das Amt für sechs Jahre. Zu seinem Nachfolger wurde Maurice Morth gewählt.

Auf dem Vorstandsfoto zu sehen sind von links Thomas Scharf, Thomas Berger, Alexander Hardt, Maurice Morth, Christopher Immig, Thomas Werner, Andreas Kreutzer, Marc Bölling, Werner Hantelmann, Friedhelm Krengel. Es fehlt: Thorsten Jilg.

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung

 

Klasse Regional-Turnier am 17. Februar 2024 in Gudensberg unserer C-Jugend! 

Eine Woche nach dem Finalanzug auf Kreisebene, stand in Gudensberg das Regionalturnier an. Im ersten Spiel kassierten wir mit einem Strafstoß wenige Sekunden vor Schluss den Ausgleich zum 1:1. Im zweiten Spiel riefen wir kämpferisch unsere beste Leistung ab inklusive einer überragenden Torwartleistung von Lückert, was zu einem 0:0 gegen den späteren Turniersieger reichte. Gegen Sandershausen gewannen wir dann souverän 4:2 und gingen so mit einer guten Ausgangsposition ins letzte Gruppenspiel.

Dort hätte uns gegen Felsberg ein Remis gereicht zum Halbfinaleinzug. Leider konnten wir nicht mehr den Ausgleich erzielen, sodass wir als 3. in der Gruppe mit einem Torverhältnis von 6:5 denkbar knapp ausschieden. Insgesamt ein gutes Turnier unserer Jungs!

Gespielt haben: Luca Lückert, Juan Huru, Ivan Akyuez, Niko Hochapfel, Diljan Jando, Aleks Petrela, Fin Achtelik, Johnny Schley

 

C-Jugend Endrunde in Großalmerode! 

Als Außenseiter gingen wir ins Rennen und bekamen es im ersten Spiel mit Lichtenau zu tun, welches wir nach anfänglicher Nervosität mit 2:0 gewinnen konnten. Im nächsten Spiel wartete dann die JSG Meißner 2. Auch mit ein wenig Glück hielten wir uns im Spiel und konnten Sekunden vor Schluss nach einem langen Abwurf von Lückert auf Akyuez noch das 3:2 für unsere Farben markieren. Wir standen hinten kompakt und schalteten nach Ballgewinn blitzschnell um. So konnten wir auch das 3. Spiel mit 2:0 gewinnen, wodurch das Halbfinale schon sicher war. Im letzten Spiel schlugen wir noch die TSG Kammerbach mit 2:1, so dass wir ungeschlagen ins Halbfinale marschierten, was vorher keiner auf dem Zettel hatte. 

Dort wartete dann die erste Mannschaft von Meißner, die versuchte sich ins 6m Schießen zu retten, aber durch das 1:0 von Huru ausgebremst wurde.

Im Finale ging es dann gegen den noch komplett ungeschlagenen FC Großalmerode. Keine großen Chancen bis zum Pfostenschuss durch Schley, was das 1:0 bedeutet hätte. So kam es zur Verlängerung, in der wir direkt beim Anstoß nicht aufpassten und das Gegentor fingen.

Allerdings steckten die Jungs wieder mal nicht auf und hauten alles rein, machten Druck und sollten weitere Möglichkeiten sowie einen weiteren Pfostenschuss haben. Allerdings wollte die Kugel leider nicht mehr rein, sodass am Ende aber trotzdem ein richtig guter 2. Platz steht, der auch die Teilnahme am Regionalturnier in Gudensberg bedeutet, wo wir den Werra Meißner Kreis gebührend vertreten wollen.

Gespielt haben: Luca Lückert, Luca Ehlers, Juan Huru, Ivan Akyuez, Niko Hochapfel, Diljan Jando, Aleks Petrela, Fin Achtelik, Johnny Schley

 

Neue Trikots für unsere B-Jugend-Fußballer

Die B-Junioren der TSG Bad Sooden-Allendorf, freuen sich über einen neuen Satz Trikots!

Möglich machte dies die Firma Wollenhaupt & Co GmbH aus Kaufungen.

Der Abteilungsleiter der Firma, Sven Behrens, übergab die Trikots an die Fußballer und meinte lächelnd, dass könnten die nächsten Mitarbeiter der Firma sein, da auch sie ständig auf der Suche nach Verstärkung sind.

Die Fußballabteilung bedankt sich herzlich bei dem Sponsor.

Zu sehen sind auf dem Foto neben unseren B-Junioren von links Neben den Spielern der B-Junioren Calvin Schimpf, Thomas Berger (beide Betreuer) sowie Zweiter von rechts Christopher Immig (Jugendleiter) und rechts Sven Behrens (Abteilungsleiter der Firma Wollenhaupt & Co GmbH).

 

Bambinis können sich über neuen Trikotsatz freuen

Über einen neuen Satz Trikots freuen sich die Bambinis der TSG Bad Sooden-Allendorf.

Es  bedanken sich Trainer Juan Jeria Naranjo (hinten, Zweiter von rechts), Jugendleiter Christopher Immig (hinten rechts) sowie die Fußballabteilung der TSG bei den Sponsoren Robert und Matthias Trube (hinten von links) vom „Parkhotel am Schwanenteich“ in Bad Sooden-Allendorf.